Sahne – Gyros mit Spätzle

Probiere die Sahne – Gyros mit Spätzle. Der Grieche trifft auf den Schwaben. Dabei entsteht eine deftige Mahlzeit mit Genuss!

Rezept für 4 Personen

  • Gesamtzeit ca. 2 Std. 15 Minuten

Zutaten:

  • 500 g Schweinefleisch geschnetzelt, alternativ Putenfleisch
  • 1 Zwiebel(n)
  • 2 Becher Sahne
  • 5 EL Gewürzmischung
  • 5 EL Öl
  • 500 g Spätzle
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Fleisch mit dem Gyrosgewürz, klein gewürfelter Zwiebel und dem Öl mischen und ca. 2 Stunden marinieren (über Nacht ist noch besser). In der Zwischenzeit kann man die Spätzle zubereiten.


Eine Pfanne* heiß werden lassen, das Fleisch ohne weitere Ölzugabe hinein geben und bei mittlerer Hitze von allen Seiten knusprig braun braten. 1 Becher Sahne dazugeben und einreduzieren lassen. Dann den 2. Becher Sahne dazugeben und köcheln lassen, bis die Soße etwas sämig ist.


Abschmecken und mit den Spätzle servieren.

Wenn Du die Spätzle selber machen möchtest.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 6 Ei(er)
  • 200 ml Milch
  • 20 g Butter, geschmolzene
  • Salz

Zubereitung:

Das Mehl in eine größere Schüssel füllen und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Eier, die Milch, das Salz und die geschmolzene, abgekühlte Butter hinein geben. Alles zu einem zähen, klebrigen Teig verrühren. Das geht mit einem Rührlöffel aus Holz bei entsprechender Muskelkraft oder auch mit einen Rührgerät*. Den Teig 5 – 10 Minuten ruhen lassen.

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen. Eine Schüssel für die fertigen Spätzle bereitstellen, etwas Butter hineingeben. Wer darin fit ist, kann nun die Spätzle vom Brett schaben oder man nimmt eine Spätzlepresse* – diese sollte man aber nicht zu sehr füllen, sonst quillt der Teig über. Hierbei entstehen lange dünne Spätzle.

Wenn die Spätzle gar sind, steigen sie an die Oberfläche , diese sofort mit dem Schaumlöffel herausheben und in die Schüssel geben. So lange den Vorgang wiederholen, bis aller Teig aufgebraucht ist.

Guten Appetit!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links (Werbung), auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken werden Sie auf Amazon weitergeleitet und wenn Sie dann das Produkt kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Scroll to Top